Michael Kleider - Wandern im Piemont und Ligurien

Startseite

Michael Kleider ist Geograph (M.A.) und beschäftigt sich seit dem Studium der Geographie (Magisterarbeit 2001 bei Herr Prof. em. Dr. Werner Bätzing) intensiv mit den Alpen.
Der räumliche Schwerpunkt seiner Arbeit liegt in den strukturschwachen und von Abwanderung geprägten Piemontesischen und Ligurischen Alpen, die im deutschsprachigen Raum weitgehend unbekannt sind.
Sein Ziel ist es, Menschen für einen verantwortungsvollen und umweltbewussten – also „sanften“ – Wandertourismus in diesen unerschlossenen Alpentälern zu begeistern. Denn durch den Besuch der Wanderer können lokale Wirtschaftspotenziale (Gastronomie, Landwirtschaft, Einzelhandel, Handwerk) gestärkt, und der Abwanderung entgegen gewirkt werden. So tragen die Besucher einen Teil dazu bei, diese großartigen alpinen Natur- und Kulturlandschaften zu erhalten.

Sein Hauptaugenmerk gilt den hier vorhandenen, großartigen Weitwanderwegen, die eine sanfte und dezentrale Entwicklung ermöglichen: Grande Traversata delle Alpi (GTA), Via Alpina (VA), Alta Via dei Monti Liguri (AVML) und Giro del Monviso (der Westalpenklassiker), aber auch den Talrundwanderwegen Valle Varaita Trekking im Varaita-Tal, Percorsi occitani im Maira-Tal, La Curnis im Grana-Tal und Lou Viage im Stura-Tal.
Diese Wege verfügen über eine funktionierende, kleinförmige Infrastruktur, sind aber für einen Massentourismus nicht geeignet, schon allein deshalb, weil für ihre Begehung eine gute Kondition und gewisse Bergerfahrung dringend notwendig sind.
Die Unterkünfte, Läden, Restaurants etc. sind in der Hand von Einheimischen anstatt von auswärtigen Kapitalgesellschaften, so dass der Ertrag dieser Tätigkeiten vor Ort bleibt.
Im Rahmen der Förderung dieses Wandertourismus erscheinen von Michael Kleider zahlreiche Publikationen wie Artikel in (Berg-) Zeitschriften, Wanderführer in Zusammenarbeit mit Werner Bätzing, zum Teil auch in italienischer Sprache, sowie Online-Führer

Neben diesen reisejournalistischen Tätigkeiten sind andere Schwerpunkte seiner Arbeit Promotionsmaßnahmen für Westalpentäler im Auftrag italienischer Vereinigungen und Ämter (Provinzen, Comunità Montane, Unione Comuni) im Bereich Ökotourismus, der inzwischen auch immer mehr von der lokalen und regionalen Politik als sinnvolles Instrument zur sanften Entwicklung betrachtet wird.
Weiterhin leistet er zahlreiche Übersetzungsarbeiten (italienisch-deutsch) für Privatpersonen und öffentliche Institutionen, übt Messetätigkeiten aus (Beratungstätigkeiten als Gebietskenner und deutschsprachige Vertretung einer Region, Übersetzungstätigkeiten), stellt Fotos aus seinem Archiv zur Verfügung und steht für wissenschaftliche Beratung (Film, Freizeit) bereit.

Im Shop gibt es Begleitmaterial für die Planung von Wanderungen im Piemont und in Ligurien, sowohl einige Wanderführer als auch Wanderkarten für einen Großteil der Westalpen und zu einem Abschnitt der ligurischen Küste (Cinque Terre und Levanto).
Mit den angebotenen Wanderkarten können alle Etappen des Weitwanderweges Grande Traversata delle Alpi (GTA) abgedeckt werden.